Seite wählen

Bayerischer Lloyd

 

Tradition verpflichtet

Häfen


Die Bayerischer Lloyd Gruppe mit Stammsitz in Regensburg bietet umfassende Speditions- und Logistikdienstleistungen in ganz Europa und Weltweit an. Dank eines breitgefächerten intermodalen Netzes hat die Bayerischer Lloyd Gruppe Zugang zu allen wichtigen Häfen und kann somit die notwendigen Dienstleistungen stets abrufen. Die wichtigsten Häfen stellen wir hier für Sie vor:

 

Seehäfen

Bayerischer Lloyd_Amsterdam

Amsterdam

ARA – HAFEN

Der Hafen von Amsterdam ist der größte Hafen im Gebiet der Seehäfen Amsterdam. Weitere Häfen sind in Velsen/IJmuiden, Beverwijk und Zaanstad, die in der Hafengruppe Amsterdam zusammengefasst sind.

 

Bayerischer Lloyd Rotterdam

Rotterdam

ARA – HAFEN

Der Hafen Rotterdam ist einer der größten Seehäfen der Welt und der größte Tiefwasserhafen Europas. Der im Rhein-Maas-Delta an der Rheinmündung gelegene Hafen hatte im Jahr 2019 einen Seegüterumschlag von 469,402 Millionen Tonnen

Bayerischer Lloyd Antwerpen

Antwerpen

ARA – HAFEN

Der Hafen von Antwerpen ist der größte Hafen Belgiens. Gemessen am Ladungsaufkommen in Tonnen ist er der zweitgrößte Hafen Europas und der siebzehnte weltweit. Für Stückgut ist Antwerpen der größte Hafen der Welt. Weiterhin beherbergt der Hafen von Antwerpen den nach Houston zweitgrößten Chemieindustriepark der Welt.

 

Bayerischer Lloyd Constanta

Constanta

RUMÄNIEN

Der Hafen von Agigea bzw. Constanța ist der größte Hafen am Schwarzen Meer und viertgrößter Europas und somit ein wichtiges Handelszentrum für Rumänien. Konstanza ist ein traditionell auf die Donau ausgerichteter Hafen, über den große Mengen Erze, Koks und Kohle unter anderem aus der Ukraine für den österreichischen Stahlkocher Voestalpine umgeschlagen werden.

 

Bayerischer Lloyd_Izmail

Izmail

UKRAINE

Die 80.000-Einwohner-Stadt Izmail liegt an dem Fluss Kilija, an der Mündung in die Donau. Der Hafen ist der größte ukrainische Hafen der Ukraine und ein wichtiger Umschlag für das Schwarze Meer. Izmail ist Zentrum der hiesigen Lebensmittelindustrie. Es ist auch ein Stützpunkt der ukrainischen Marine und der am Fluss operierenden Einheiten der ukrainischen Seewache Izmail.

 

Bayerischer Lloyd_Izmail

Hamburg

DEUTSCHLAND

Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen in Deutschland und nach dem Hafen Rotterdam sowie dem Hafen von Antwerpen der drittgrößte Europas. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut und zu einem Drittel im Massengut (Erze, Mineralöl, Kohle, Rohöl, Ölfrüchte, Düngemittel, Getreide, Baustoffe) statt.

 

Binnenhäfen

Bayerischer Lloyd Basel

Basel

SCHWEIZ

Die Schweizerischen Rheinhäfen (früher Rheinhäfen bei der Basel) sind eine Anstalt öffentlichen Rechts im Besitz der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt, die drei Hafenteile entlang des Rheins bewirtschaftet. Diese Binnenhäfen stellen die wichtigste Drehscheibe des Im- und Exports der Schweiz dar.

 

Bayerischer Lloyd Belgrad

Belgrad

SERBIEN

Belgrad liegt an der Donau, die die Länder West- und Mitteleuropas mit den Ländern Südost- und Osteuropas verbindet. Der Hafenkomplex an der Donau nimmt eine Fläche von 120 Hektar ein und ist eines der Zentren für den Gütertransport. Auf dieser Fläche befinden sich 290.000 m² geschlossene Lagerhallen und 650.000 m² offene Lagerplätze sowie ein Container-Terminal von 44.000 m².

 

Bayerischer Lloyd Berlin

Berlin

DEUTSCHLAND

Der Westhafen von Berlin ist ein bedeutender Umschlag- und Lagerplatz für die Binnenschifffahrt. Er gliedert sich in zwei parallel angelegte Hafenbecken. Über Westhafenkanal und Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal (in westlicher Richtung Hohenzollernkanal genannt) ist er mit Spree und Havel verbunden und darüber in das überregionale Wasserstraßennetz zwischen Elbe und Oder integriert.

 

Bayerischer Lloyd Bratislava

Bratislava

SLOWAKEI

Der Hafen Bratislava in der Slowakei mit Verbindungen zum Schwarzen Meer und über Main-Donau-Kanal zur Nordsee besteht aus zwei Teilen: vom Passagierhafen in der Altstadt und vom Frachthafen im östlich gelegenen Stadtteil Ružinov. Jährlich  werden ca. 1,5 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen.

 

Bayerischer Lloyd bremerhafen

Bremen

DEUTSCHLAND

Die Bremischen Häfen umfassen die Hafengruppen Bremerhaven und Bremen. Die Bremischen Häfen sind der zweitgrößte deutsche und der viertgrößte europäische Seehafen (nach Rotterdam, Antwerpen und Hamburg). Die Bremischen Häfen zählen in Europa zur sogenannten „Hamburg-Antwerp-Range“, den Seehäfen an der südlichen Nordsee, und stehen im Wettbewerb mit den anderen Häfen dieses Gebietes, insbesondere mit Rotterdam und Antwerpen.

 

Bayerischer Lloyd budapest

Budapest

UNGARN

Der Freihafen für den Güterumschlag in Budapest umfasst drei Hafenbecken sowie Containerterminals und Lagerhallen, wo auch Ro/Ro-Schiffe beladen werden können. Er bedeckt eine Fläche von über 150 ha. Jahrhunderts war Budapest der größte Hafen entlang der fast 3.000 Kilometer langen Donau.

 

Bayerischer Lloyd Duisburg

Duisburg

DEUTSCHLAND

Die Duisburg-Ruhrorter Häfen gelten als größter Binnenhafen Europas, in Gesamtbetrachtung aller öffentlichen und privaten Hafenanlagen als größter Binnenhafen der Welt. Mit einer Gesamtfläche von 10 km² zieht sich der Bereich des eigentlichen Hafens von den Hafenbecken an der Ruhrmündung entlang des Rheins aufwärts bis nach Duisburg-Rheinhausen.

 

Bayerischer Lloyd Duesseldorf

Düsseldorf

DEUTSCHLAND

Der Hafen von Düsseldorf ist durch die Fusion mit dem auf der anderen Rheinseite gelegenen Neusser Hafen der drittgrößte Binnenhafen Deutschlands. Der Umschlag der beiden gegenüberliegenden Häfen sowie des Hafens Reisholz lag 2007 zusammengenommen bei rund 14 Mio. Tonnen.

 

Bayerischer Lloyd Frankfurt

Frankfurt

DEUTSCHLAND

Der am nördlichen, rechten Mainufer gelegene Osthafen Frankfurt im Frankfurter Stadtteil Ostend ist ein Umschlagplatz für Massen- und Stückgut. Der ab 1908 gebaute und am 23. Mai 1912 durch Oberbürgermeister Franz Adickes eröffnete Hafen verfügt über insgesamt vier Becken sowie eine eigene Hafenbahn.

 

Bayerischer Lloyd Giurgiulesti

Giurgiulesti

 MOLDAWIEN

Der Internationale Freihafen Giurgiulești ist der größte Hafen sowie der südlichste Punkt Moldawiens und liegt im Rajon Cahul bei der Ortschaft Giurgiulești im Dreiländereck Moldau–Rumänien–Ukraine an der Mündung des Pruth in die Donau an deren Nordufer bei Flusskilometer 133,8. Er ist ein wichtiges Logistikzentrum an der Grenze zur EU mit einer guten Verkehrsinfrastruktur.

 

Bayerischer Lloyd linz

Linz

ÖSTERREICH

Der größte Hafen an der oberen Donau liegt in Linz. Ausgerüstet mit Umschlagsanlagen, Lagerhäusern und Stückguthallen, Containerterminals, Speziallagern für Tiefkühl- und Gefahrgut und Bugsierdienstleistungen werden ca 3,5 Mio. Tonnen jährlich umgeschlagen.

 

Bayerischer Lloyd mannheim

Mannheim

DEUTSCHLAND

Der Mannheimer Hafen ist einer der bedeutendsten und zugleich der viertgrößte Binnenhafen in Europa. Der Hafen umfasst 2.679.000 m² Wasserfläche sowie 8.635.000 m² an Land. Knapp 500 Unternehmen mit 20.000 Arbeitsplätzen sind im Hafengebiet angesiedelt.

 

Bayerischer Lloyd nuremberg

Nürnberg

DEUTSCHLAND

Mit einer jährlichen Umschlagleistung von circa 15 Millionen Tonnen ist der Binnenhafen Nürnberg mit seinem Güterverkehrszentrum (GVZ) das größte und bedeutendste seiner Art in Süddeutschland. Das trimodale GVZ ist direkt an die Verkehrsträger Straße, Schiene und Wasserstraße angebunden und verknüpft diese Infrastrukturen für multimodale Transportketten.

 

Bayerischer Lloyd Regensburg

Regensburg

DEUTSCHLAND

Der Hafen Regensburg besteht aus mehreren Hafenbecken und Länden. Er ist der nördlichste Hafen an der Donau. Der Regensburger Hafen bildet einen zentralen Knotenpunkt zwischen den aufstrebenden Wirtschaftsräumen in Süd-Osteuropa und den westeuropäischen Kerngebieten. Regensburg ist Relaisstation beim Übergang zwischen den technisch unterschiedlichen Flotten der Rhein- und Donauschifffahrt und ist der Hafen mit dem höchsten Schiffsgüterumschlag in Bayern. Die BAYERISCHER LLOYD Gruppe ist hier ansässig

 

Bayerischer Lloyd ruse

Ruse

BULGARIEN

Der Hafen Ruse ist der größte Bulgraische Hafen an der Donau. In den gesamteuropäischen Verkehrskorridoren VII (Rhein-Main-Donau) und IX (Helsinki – St. Petersburg – Moskau – Kiew – Bukarest – Ruse – Dimitrovgrad – Alexandroupolis) nimmt der Hafen eine Schlüsselposition ein. Der Hafen Ruse verfügt über zwei Frachtterminals (Ruse-Ost und Ruse-West), ein Ro-Ro Terminal und einen Passagierkai im Zentrum der Stadt.

 

Bayerischer Lloyd Strassburg

Straßbourg

FRANKREICH

Der Straßburger Hafen mit dem Namen Port autonome de Strasbourg ist der zweitgrößte französische Binnenhafen. Er ist über den Rhein und das Schienennetz mit den großen Seehäfen Rotterdam, Anvers, Le Havre und Marseille verbunden und stellt dank seiner leistungsfähigen Anlagen ein Drehkreuz für den multimodalen Transport dar. Auf dem Hafengelände mit einer Gesamtfläche von 1360 ha sind 350 Unternehmen ansässig.

 

Bayerischer-Lloyd_Straubing

Straubing

DEUTSCHLAND

Der Hafen Straubing-Sand besteht aus einem Hafenbecken mit 700 m Länge und 90 m Breite und einem 120 m Wendebecken. Die BAYERISCHER LLOYD SR  LOGISTIK mit seiner modernen Hafenlogistik ist hier ansässig. Produktspezifische Lagertechniken in den unternehmenseigenen Lagerhallen und großzügigen Freilagerflächen bilden gerade im Bereich des Umschlags von Schüttgut, Schwerlast, Roll-On-Roll-Off und Kombinierten Verkehren die komplette Transport- und Lagelogistik ab.

 

Bayerischer Lloyd Stuttgart

Stuttgart

DEUTSCHLAND

Der moderne Handels- und Industriehafen mit breiter Infrastruktur ist ein trimodales Güterverkehrszentrum mit einem Warenumschlag von rund 3,5 Mio Tonnen. Der Neckarhafen Stuttgart ist wichtigster trimodaler Verkehrsknotenpunkt in der Region Stuttgart.

 

Bayerischer Lloyd trier

Trier

DEUTSCHLAND

Der Hafen Trier ist ein Binnenhafen an der Mosel in Trier mit einem Güterumschlag von rund 1,085 Millionen Tonnen. Umgeschlagen werden hauptsächlich Erd- und Mineralöl sowie Erze und Metallabfälle. Auch der Umschlag von Containern ist seit 1998 hier möglich.

 

Bayerischer Lloyd vienna

Wien

ÖSTERREICH

Die Wiener Häfen sind die größten öffentlichen Donauhäfen und das bedeutendste Güterverteilzentrum Ostösterreichs mit trimodaler Logistik. Vor allem Mineralölprodukte, Streusalz, Baustoffe wie Zement, Sand oder Stahlprodukte bzw. landwirtschaftliche Produkte wie Getreide und Kunstdünger werden auf dem drei Millionen Quadratmeter großen Areal umgeschlagen.

 

Bayerischer Lloyd Wurzburg

Würzburg

DEUTSCHLAND

Der aus drei Teilen bestehende Hafen Würzburg am Main mit mehr als einer Millionen Tonnen Umschlag jährlich ist der drittgrößte Hafen Bayerns hinter Regensburg und Nürnberg. Die Umschlaguferlänge aller Kaianlagen zusammen beträgt über 2700 m. Es stehen insgesamt elf Hafenkräne und zwei Mobilkräne zur Verfügung.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Wenn Sie Fragen haben oder Informationsmaterial wünschen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie können das unten stehende Kontaktformular ausfüllen oder uns gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Alle Infos zur Kontaktaufnahme finden Sie hier:

Kontakt

BAYERISCHER LLOYD

Prinz-Ludwig-Straße 9
93055 Regensburg

 

 

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 941 646406-0
Telefax: +49 (0) 941 646406-10
E-Mail: info@bayerischer-lloyd.de

Schreiben Sie uns:

Datenschutzerklärung

3 + 5 =